Wandern rund um den Wilden Kaiser

Verfasst von Thomas on 23. Juni 2011 in Wanderurlaub - 1 Kommentar
Wandern am Wilden Kaiser in Österreich

Wandern rund um den Wilden Kaiser in Tirol: Idyllische Seen, schroffe Geröllkare, anspruchsvolle Touren und leichte Wanderwege warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

An der Grenze zwischen Deutschland und Österreich haben gleich zwei Kaiser ihre Residenz in den Alpen: der Zahme und der Wilde Kaiser. Die beiden Gebirgsketten des Kaisertals umfasst ein rund 200 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet. Beim Wandern rund um den Wilden Kaiser kann man in diesem Gebiet einmalige Naturjuwele bewundern: das Ellmauer Tor, den Hintersteinersee, die Maukkante, den Ellmauer Halt und vieles mehr. 

Wandern rund um den Wilden Kaiser

Die Umrundung des Wilden Kaisers ist eine der schönsten Wanderungen in den Ostalpen. Denn im Naturschutzgebiet wandert man vorbei an Moorlandschaften, saftig grünen Alpenwiesen und geschützten Waldgebieten. Unterwegs bekommen Sie ein Meer an geschützten Blumen zu sehen: Kohlröschen, Schneerose, Zwergalpenrose, Enzian und Edelweiß. Oft trifft man hier auch Gämse, Murmeltiere, Kaiseradler und Raufußhühner. 

Wandern rund um den Wilden Kaiser: die ersten beiden Etappen

Die Wanderung beginnt am Parkplatz Rummlerhof in St. Johann. Über den Niederkaiser und die Kaiserniederalm gelangt man zur Grandner Alm. Weiter geht es zur Ackerlhütte und dem Baumgartenköpfl bis hin zum ersten Etappenziel: der Gaudeamushütte. Von hier führt die zweite Etappe vorbei am „Klamml“, zur Gruttenhütte. Über den Wilden-Kaiser-Steig unterhalb des Tuxeggs und des Treffauers gelangt man zur Kaiserhochalm. Von da wandert man weiter zur Steiner Hochalm und gelangt schließlich zum Tagesziel Walleralm. 

Wandern rund um den Wilden Kaiser: Etappe 3 und 4

Die nächste Etappe beginnt bei der Walleralm und führt östlich über das Hochegg zur Kaindlhütte an der Nordseite des Scheffauers. Von da aus wandert man über die Steinbergalmen zum Bettlersteig, der über die Straßwalch-Jagdhütte zum Anton-Karg-Haus und Hinterbärenbad führt. Nach einer Pause, in der man den herrlichen Blick zum Haltenstock und Totenkirchl genossen hat, wandert man zum Stripsenjochhaus, dem Etappenziel. Der letzte Teil der Wanderung leitet einen hinunter zur Griesner Alm und rechts am Kaisertalbach entlang zur Maukalm.  Von hier führt ein Bergsteig bis zur Kaiserhochalm. Zuletzt geht es über die Kaiserniederalm und den Maiklsteig zurück zum Parkplatz Rummerlerhof. 

Für detaillierte Informationen zum Wandern rund um den Wilden Kaiser nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Tourismusverband Wilder Kaiser auf:

Tel.: +43(0)50509, Fax: +43(0)50509-55
E-Mail: office@wilderkaiser.info, Web: www.wilderkaiser.info

Ein Kommentar on "Wandern rund um den Wilden Kaiser"

  1. F. S. Gruber 27. Februar 2012 um 21:57 · Antworten

    Ich war letztes Jahr im Sommer gemeinsam mit meinem Mann und meinem Sohn in diesem Gebiet und können den Wilden Kaiser absolut weiterempfehlen. Nicht nur unser Hotel ließ keine Wünsche offen, sondern auch die verschiedenen Wanderwege sind absolut top ausgeschildert, sodass man nicht Gefahr läuft sich zu verlaufen. Vor allem von der tollen Aussicht war die gesamte Familie beeindruckt!

Posten Sie Ihre Meinung!