Urlaubsregion Wachau

Verfasst von Thomas on 21. Oktober 2011 in Wanderregionen - Keine Kommentare
Die Urlaubsregion Wachau bietet gute Möglichkeiten zum Wandern

Die Urlaubsregion Wachau ist ein wahrer Touristenmagnet. Jährlich zieht es mehrere tausende Besucherinnen und Besucher in die schöne Region. Sympathie, Flair und Atmosphäre machen die Flusslandschaft zu dem, was sie ist. In Niederösterreich gelegen, ist die Wachau nur 80 Kilometer von der Bundeshauptstadt Wien entfernt, die sich für ausgedehnte Shoppingtouren eignet. Viele kleine Dörfer versprühen Charme und Gemütlichkeit – da muss man sich einfach wohlfühlen.

Der Tourismus boomt

Die beschauliche Urlaubsregion Wachau ist nicht umsonst eines der Top-Reiseziele in Österreich. Der Fremdenverkehr stellt einen der wichtigsten Fixpunkte für die Bevölkerung dar. Durch die Weinkultur, die traditionelle Kochkunst und die reine Luft werden immer wieder viele Gäste angelockt. Die Zeit zwischen Ostern und Allerheiligen ist dabei die erfolgreichste, denn während dieser Wochen betreiben die ansässigen Betriebe ihr Geschäft am intensivsten. Die Heurigen öffnen ihre Pforten, der Wein- und Obstbau erreicht seinen Höhepunkt und das milde Klima besticht die Menschen. Trotz dieser bevorzugten Zeit muss erwähnt werden, dass die Urlaubsregion Wachau in allen Monaten Besonderes bietet:

Im Frühling blühen die Marillen und der Weinfrühling beginnt. Den Sommer kann man dazu nutzen, um sich in der Donau abzukühlen oder um einfach an den Stränden zu entspannen. Die bunten Blätter und die interessante Weinlese machen einen Herbst-Urlaub zum speziellen Erlebnis. Aber auch im Winter lässt sich die Freizeit in der Wachau voll auskosten, nicht zuletzt wegen des ersten Jungweines.

Kultur erleben in der Urlaubsregion Wachau

Zu den elementarsten Ausflugszielen zählen die Stifte Melk, Göttweig und Krems. Des Weiteren gibt es in der Wachau aber auch einige Burgen und Ruinen, die mit ihrem mystischen Flair einen Besuch wert sind: Die Ruine Aggstein, die Burg Ober Ranna in Mühldorf, die Ruine Hinterhaus in Spitz oder die Ruine Dürnstein. Ereignisse, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten, sind außerdem:

  • Der Marillen-Kirtag
  • Der Wachau-Marathon
  • Das Riesling-Fest
  • Die Melker Sommerspiele
  • Das Wachau-Festival in Weissenkirchen
  • Die Tourismus-Schifffahrt

Die Urlaubsregion Wachau ist perfekt für Gourmets

Ein Hotel in der Wachau, das die Gäste mit familiärer Sympathie und Persönlichkeit überzeugt, ist das mit vier Sternen versehene Hotel Donauhof in Weissenkirchen. Neben Bewegung und Kultur legt man dort viel Wert auf Kulinarik der besonderen Art. Hochgenüsse, die von der deftigen Jause bis hin zu Gourmet-Schmankerln reichen, stehen am Tagesprogramm. Die zahlreichen Haubenlokale der Urlaubsregion Wachau sind ein Grund dafür, warum vor allem Kenner guter Küche immer wieder gerne vorbeischauen. Genießen Sie Ihr Frühstück auf der gemütlichen Gartenterrasse, entspannen Sie bei erlesenen Weinspezialitäten direkt aus der Region und lassen Sie die Abende in den schicken Zimmern ausklingen. Den sportlichen Gästen werden die Golfplätze gefallen, die nur wenige Kilometer vom Hotel Donauhof entfernt liegen. Die Tage in der Urlaubsregion Wachau werden hier auch stets gerne von Hundebesitzern verbracht, da die Vierbeiner herzlich willkommen sind. Falls Sie diese Auszüge neugierig gemacht haben und sie gerne mehr über diese Top-Unterkunft erfahren möchten, besuchen Sie einfach die Homepage: hotel-donauhof.at.

Posten Sie Ihre Meinung!