Wanderwege am Schneeberg

Verfasst von Thomas on 30. November 2011 in Wanderwege - Keine Kommentare
Die Wanderwege am Schneeberg in Niederösterreich begeistern jährlich viele Wanderer

Wer sich gerne in der freien Natur bewegt, wird die Wanderwege am Schneeberg zu schätzen wissen. Im Gemeindegebiet Puchberg am Schneeberg im schönen Niederösterreich steht das 2.076 Meter hohe Kalkgestein, welches bekannt dafür ist, der östlichste Zweitausender der Alpen zu sein. Dank des heilenden Klimas ist der Kurort eines der am besten besuchten Tourismusgebiete des Bundeslandes. Gemeinsam mit dem Rax bildet der Kalkstock die Rax-Schneeberg-Gruppe. Dank der Karst-Hochfläche, die seit fast 140 Jahren die Wiener Hochquellenwasserleitung versorgt, freut man sich in Österreich über das weltweit beste Trinkwasser. Die Schneeberg-Zahnradbahn hat bereits 100 Jahre auf dem Buckel und erschließt das Gestein bis auf 1.800 Meter.

Es gibt zahlreiche Wanderwege am Schneeberg

Die Wanderwege am Schneeberg sind so empfehlenswert, weil sie für jeden Wanderer das Richtige bieten: Sie sind nach unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ausgelegt und von kurzen Strecken bis hin zu weiten Wanderwegen ist alles möglich.

  • Puchberg: Schneeberg-Überschreitung (circa sieben Stunden Wanderzeit, gute Kondition erforderlich)
  • Puchberg: Klosterwappen und Fischerhütte (ungefähr fünf Stunden Wanderzeit, mittlere Kondition von Vorteil)
  • Puchberg-Kaiserebenwiese-Öhlerschutzhaus (circa fünf Wanderstunden, ebenfalls mittlerer Schwierigkeitsgrad)
  • Rax-Brandschneide (rund sieben Stunden Zeiterfordernis, Technikkenntnisse von Vorteil)
  • Losenheim 1: Nandlgrat und Fischerhütte (sechs Wanderstunden  bei mittlerer Kondition und mittleren Technikkenntnissen)
  • Losenheim 2: Edelweißhütte – Fadensteig – Fischerhütte (ähnlich wie Losenheim 1)
  • Bahnwanderweg (ungefähr 2 Stunden und 45 Minuten Wanderzeit einzurechnen, mittlere Kondition erforderlich)

Unser Tipp für einen ausgedehnten Wanderweg am Schneeberg

Gerne möchten wir Ihnen einen unserer ausgewählten Wanderwege am Schneeberg näher beschreiben und Sie damit anregen, selbst zur Ausrüstung zu greifen. Da die Puchberg-Wanderung mit der Schneeberg-Überschreitung eine gute Strecke darstellt, die auch die Fitness fördert, erfahren Sie in den folgenden Zeilen weitere Details darüber:

Gestartet wird die Tour am Parkplatz beim Sessellift Puchberg-Losenheim auf einer Höhe von 871 Metern. Die Edelweißhütte beziehungsweise die Sparbacherhütte (beide auf 1.248 Metern gelegen) sind perfekt für die erste Rast. Weiter geht es auf den Fadensteig der Nummer 801, von dem aus man sich steil bergauf zur Fischerhütte begibt. Diese findet sich auf 2.049 Metern. Wer den höchsten Punkt des Schneeberges sehen will, macht den Aufstieg zum Klosterwappen (2.076 Meter), der nur wenige Minuten von der Fischerhütte entfernt ist. Möchte man sich wieder in Richtung Tal begeben, führt der Wanderweg vorbei an der Damböck Hütte (1.810 Meter), der Bergstation Hochschneeberg und dem Elisabethkirchlein in einer Höhe von 1.795 Metern. Folgt man den Geleisen auf einem Fahrweg, kommt man im Rohrbachgraben bei 618 Metern an.

Sie sehen also: Die Wanderwege am Schneeberg sind wirklich spannend und je nach gewünschter Dauer und Anstrengung gut zu bewältigen. Einem ruhigen Tag in der Natur steht nichts mehr entgegen. (Foto @ Flickr.com © cooling)

Posten Sie Ihre Meinung!