Wohnen im Raum Hildesheim

Verfasst von Thomas on 1. Oktober 2012 in Sonstiges - Keine Kommentare
Wohnen im Raum Hildesheim

Die im Süden Niedersachsens gelegene Stadt Hildesheim gilt seit 1974 als Großstadt und bildet mit der umliegenden gleichnamigen Region einen schönen und attraktiven Lebensraum. Bereits geschichtlich hat die Stadt einiges zu bieten, vor allem der dortige Mariendom sowie die Kirche St. Michaelis gelten als sehr berühmt und wurden von der UNESCO in das Weltkulturerbe aufgenommen. Darüber hinaus zieht es viele Touristen auf den historischen Marktplatz, wo es neben dem Rathaus auch das frühgotische Patrizierhaus namens “Tempelhaus” zu bewundern gibt.

Attraktive Neubaugebiete in Hildesheim

Die Stadt Hildesheim ist in 14 verschiedene Stadtteile untergliedert, in welchen nicht nur Sanierungs- und Bauförderungsprojekte realisiert werden, sondern in denen auch die Stadtentwicklung in Form von Neubaugebieten vorangetrieben wird. Beispielhaft sei an dieser Stelle das Gebiet “Neues Wohnen am Steinberg” im Ortsteil Ochtersum genannt; die dortigen Grundstücke gelten aufgrund der Nähe zur Innenstadt und der zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten in der direkten Umgebung als äußerst attraktiv.

Klassische und Soziale Sanierung

Die verschiedenen Stadtteile Hildesheims haben in den letzten 30 Jahren eine sehr erfreuliche Entwicklung genommen – Grund hierfür war die Stadtsanierung und Stadtbauförderung, wodurch die Nutzbarkeit des öffentlichen Raumes deutlich verbessert wurde; darüber hinaus wurde die soziale Infrastruktur gestärkt. Neben der klassischen Sanierung, welche städtebauliche Missstände beheben soll, richtet das Programm seinen Fokus auch auf “Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf”, die aufgrund mangelnder Attraktivität vor allem von jungen Familien verlassen werden.

Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten in Hildesheim

Zum interessanten Wohnraum Hildesheim gehören neben den bereits angesprochenen kulturell bedeutenden Kirchen weitere Sehenswürdigkeiten, Theater, Museen und Gärten. Des Weiteren laden die dortigen Einkaufsstraßen zu einem gemütlichen Bummel ein, der nicht durch Hektik und überfüllte Läden oder Parkhäuser gestört wird. Im Frühjahr 2012 wurde darüber hinaus die Arneken Galerie eröffnet, ein nach dem Hildesheimer Altbürgermeister benanntes Einkaufszentrum.

Weiterer Wohnraum im gleichnamigen Landkreis

Weitere attraktive Wohnmöglichkeiten bietet zudem der bereits angesprochene gleichnamige Landkreis Hildesheim, der am Übergang von der Norddeutschen Tiefebene in das Mittelgebirge liegt und durch ein abwechslungsreiches räumliches Erscheinungsbild auf sich aufmerksam macht: Während im Süden viele Waldgebiete zu finden sind, wird der Nordosten des Landkreises stark industriell und landwirtschaftlich genutzt. Die Nähe zur Stadt Hildesheim sowie das gut ausgebaute Straßen- und Verkehrsnetz, wodurch die Landeshauptstadt Hannover schnell erreicht ist, machen den Landkreis auch wirtschaftlich interessant.

Bei Interesse an Immobilen zur Miete in Hildesheim sei abschließend auf Suchportale im Internet wie etwa www.nestoria.de hingewiesen. Über besagte Seite ist es möglich, schnell und einfach zu vermietende Objekte im Raum Hildesheim ausfindig zu machen. Durch die Angabe persönlicher Vorstellungen hinsichtlich der gewünschten Immobile werden zudem die angezeigten Ergebnisse verfeinert.

Posten Sie Ihre Meinung!