Wandern auf den kapverdischen Inseln

Verfasst von Thomas on 2. Januar 2013 in Wanderurlaub - Keine Kommentare
Wandern auf den kapverdischen Inseln

Wer sagt, wandern ist nur im deutschen Mittelgebirge oder den Bergen im benachbarten Ausland möglich? Wandern auf den Kapverdischen Inseln gehört wahrscheinlich zu einer ganz neuen Erfahrung, die nicht nur der aktive Urlauber, sondern auch der Afrika-Liebhaber machen kann. Wanderurlaub wird mittlerweile in vielen Regionen der Erde durchgeführt. Aktivurlauber haben für sich entdeckt, dass es interessant und abwechslungsreich ist, das Urlaubsland oder die Region auf diese Art und Weise zu erkunden. Im Gegensatz zum Badeurlaub sorgt der Wanderurlaub dafür, dass man auch von seinem Urlaubsland etwas zu sehen bekommt. Wer möchte, wird sicher auch bei diesem Aufenthalt die Gelegenheit finden, einen Tag am Strand zu verbringen.

Interessantes über die Kapverdischen Inseln

15 kleine Inseln gehören zu den Kapverden, die ihren Ursprung durch vulkanische Tätigkeiten haben. Sie liegen in etwa 460 Kilometer vor der Westküste Afrikas und vermitteln eine zugleich exotische, wie auch abenteuerliche Landschaft. Von diesen 15 Inseln sind 9 bewohnt und alle zusammen bilden den seit 1975 bestehenden unabhängigen Inselstaat. Der Oberbegriff Kapverdische Inseln wird nach den nördlichen Inseln über dem Wind und den südlichen Inseln unter dem Wind unterschieden. Die größte Insel ist Santiago und zählt über 235.000 Einwohner, macht damit über die Hälfte der Gesamtbevölkerung der Inselgruppe aus. Hier liegt auch die Hauptstadt Praia.

Bereits im Jahr 1445 wurden die Kapverdischen Inseln von Seefahrern aus Portugal entdeckt. Die nördlich gelegenen Inseln sind eher hochgebirgig geprägt und deshalb auch für alpine Wanderungen geeignet. Der Pico de Fogo ist mit 2.829 Metern Höhe die größte Erhebung der Inseln. Nicht nur die herrlichen und vielfältigen Naturlandschaften, sondern auch diese Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten warten auf den Besucher:

  • Die Insel Sal bietet als wichtigstes touristisches Ziel auch die besten Voraussetzungen zum Tauchen und Surfen
  • Die Möglichkeit, Meeresschildkröten auf der Insel Boa Vista zu sehen
  • Die Hauptstadt Praia zu entdecken
  • Vielfältige Fauna
  • Kunsthandwerk und Theater in vielen Variationen

Ein Urlaub auf den Kapverdischen Inseln bietet wirklich nahezu jedem Urlauber die gewünschte Abwechslung. Ob kulturelle Highlights oder aktive Erkundung der Landschaften, hier ist genau das richtige zu finden. Die Hochsaison ist zwischen Weihnachten und Neujahr sowie im Sommer. Dann kann man als Urlauber auch an den vielen Festen und Aktivitäten der Einwohner teilhaben und erhält damit das richtige Kontrastprogramm für den Abend.

Wandern auf den Kapverdischen Inseln

Reiseveranstalter, wie Kap Verden Reisen, haben interessante und individuelle Touren im Angebot, die mit Sicherheit auch für den aktiven Urlauber interessant sind. Auf den Inseln kann man seine Interessen miteinander kombinieren. Wandern oder Sightseeing, Natur erleben oder am Strand liegen, tauchen oder surfen? Alles ist möglich. Die Auswahl der Reiseangebote ist vielfältig genug, um jedem einen unvergesslichen und abenteuerlichen Urlaub zu vermitteln. Vielleicht sind die Kapverdischen Inseln auch für Sie ein interessantes Kontrastprogramm und kommen für den nächsten Urlaub in die engere Wahl?

Posten Sie Ihre Meinung!