Wandern im Umland von Berlin

Verfasst von Thomas on 4. Februar 2013 in Wandertipps - Keine Kommentare
Wandern im Umland von Berlin

Beim Wandern in der unberührten Natur denkt man nicht sofort an Berlin. Und doch gibt es sie, gemütliche Touren und anspruchsvolle Strecken, Rundwanderungen und Themenwanderwege im Umland der deutschen Metropole. Wandern im Land Brandenburg wird zunehmend beliebter, denn warum eine lange Anfahrt auf sich nehmen, wenn man doch auch unweit der Stadt Berlin bereits inmitten der heimischen Flora und Fauna entspannen kann? Vom Kunstwanderweg für Kulturinteressierte bis hin zur bekannten 66-Seen-Wanderung hat man in der Wanderregion Brandenburg eine große Auswahl an verschiedenen Touren und Routen. Mehr als 2.000 Kilometer bestens ausgeschilderter und gepflegter Wege warten auf Aktivurlauber, die sich unter freiem Himmel eine Pause vom Alltag gönnen. Das Wandern hat längst sein verstaubtes Image verloren und so ist es nicht verwunderlich, dass es auch immer mehr Junge hinaus zieht. Denn Wandern kostet nichts und ist noch dazu eine beliebte Freizeitbeschäftigung für die ganze Clique. Also, die Wanderschuhe geschnürt, es geht auf nach Brandenburg!

Wandertipps für Brandenburg

Weit und ursprünglich, so präsentiert sich die unberührte Natur Brandenburgs. Und doch ist Berlin nur wenige Kilometer entfernt. Der Kontrast könnte größer also nicht sein! Dunkle Wälder entdeckt man beim Wandern im Umland von Berlin ebenso wie seltene Pflanzenarten und kristallklare Seen. Wild- und Wassertiere lassen sich in den urtümlichen Wasserauen beobachten und die Ruhe der Natur erlebt man auf den vielfältigen Rundwanderwegen, die durch lichte Laub- und Nadelwälder, aber immer mitten hinein in die grüne Natur entführen. Unterwegs begegnet man den steinernen Zeugnissen der letzten Eiszeit und auch idyllische Dorfkirchen, Höfe und Scheunen aus Feldsteinen säumen den Weg. Empfehlenswert sind zB der Stechlinsee-Rundweg “Auf Fontanes Spuren”, der Ruppiner-Land-Rundwanderweg oder auch die Naturparkroute. Ebenso sind Wandertouren mit Eseln möglich, nämlich im Nationalpark Unteres Odertal und im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Besonders Eltern mit Kindern nutzen diese außergewöhnliche Erfahrung besonders gerne.

Brandenburg und das Umland von Berlin zu Fuß erkunden!

Je nachdem, welcher Wandertyp man ist, bieten sich die unterschiedlichsten Strecken und Touren an. Selbst für Familien mit Kinderwagen finden sich gemütliche Wanderungen im Umland von Berlin. Brandenburg ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt für seine vielfältigen und naturnahen Wanderwege. Beim Wandern in Brandenburg ist vor allem 66-Seen Wanderweg um Berlin beliebt! Mit einer Länge von 400 Kilometern gilt diese Strecke als Hauptwanderweg Brandenburgs. Dabei handelt es sich genau genommen um einen Rundwanderweg, der noch dazu zu den attraktivsten Flachlandwanderwegen Deutschlands zählt. Ausgedehnte Laubwälder wechseln sich ab mit beeindruckenden Schlösser- und Parklandschaften. Auwälder säumen den Weg und stehen für die unberührte Flora und Fauna, die es am 66-Seen Wanderweg in Brandenburg zu erkunden gilt. Die Route ist mit einem blauen Punkt auf weißem Grund gekennzeichnet und lässt sich bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln bereisen. Einfach Wanderetappe auswählen und schon kann es losgehen! Denn Brandenburg will entdeckt werden!

Posten Sie Ihre Meinung!