Wandern auf Teneriffa

Verfasst von Thomas on 4. November 2013 in Wanderurlaub - Keine Kommentare
Wandern auf Teneriffa

Teneriffa, die Insel des ewigen Frühlings, ist mit ihrer einzigartigen Landschaft ein Wanderparadies für jüngere und ältere Urlauber. Auf Teneriffa kommt jeder Wanderer auf seine Kosten – ob bei einer Tour in die berühmte Masca-Schlucht oder in den Teide-Nationalpark mit dem höchsten Berg Spaniens. Die Wanderwege sind gut ausgebaut und beschildert. Einzigartig ist die Flora und Fauna sowie die atemberaubende Felslandschaft in der Region, die jeden Wanderer in seinen Bann zieht. Idyllisch gelegene Bergdörfer und einsame Strände laden zum Verweilen ein. Von den mehr als 2.500 Meter hohen Gipfeln bietet sich ein einmaliger Blick auf die Umgebung. Die Passatwolken liegen einem wie ein Flaumteppich zu den Füßen.

Teneriffa bietet Wanderwege für jeden Anspruch

Ein Wanderurlaub auf Teneriffa abseits der Touristenorte ist Erholung von der ersten bis zur letzten Minute. Die unberührte und bergige Landschaft mit dem 3.718 Meter hohen Pico de Teide – der höchsten Erhebung Teneriffas – bietet zahlreiche Wanderwege. Das Angebot reicht vom gemütlichen Fußweg bis zum anspruchsvollen Klettersteig. Je nach Tour beträgt die Weglänge zwischen einem und bis zu zwanzig Kilometern. Der maximal zu überwindende Höhenunterschied liegt bei weniger als 2.000 Meter. Wie wäre es mit einer geführten Tour zu den Orgelpfeifen im Orotavatal oder den einzigartigen Höhlenwohnungen im Anagagebirge? Das Angebot an Wandermöglichkeiten ist so vielseitig und einzigartig, dass ein einziger Urlaub nicht ausreicht.

Mit der richtigen Ausrüstung auf Tour

Der Tourist auf Teneriffa wandert mit der üblichen Ausrüstung, die einen

  • Tagesrucksack,
  • ausreichend Proviant und Getränke sowie
  • wetterfeste Kleidung und
  • feste Schuhe

umfasst. Gerade in den Höhenlagen kommt es innerhalb weniger Minuten zum Wetterumschwung mit starken Stürmen. Ein ausreichender Sonnenschutz darf im Wandergepäck ebenso wenig fehlen wie ein Erste-Hilfe-Päckchen. Eine normale körperliche Fitness reicht für viele Touren aus. Lediglich eine Wanderung auf den Pico de Teide erfordert aufgrund der Höhenlage eine gute Kondition. Wer sich vorab ein Bild von der Region verschaffen möchte, schaut bei der Teneriffa Webcam in Playas de las Americas vorbei. Wandern auf Teneriffa macht in der Gruppe erst richtig Spaß. Geführte Touren, vor allem für Alleinreisende, bringen den Touristen zu den bekannten Sehenswürdigkeiten. Diese stehen unter Leitung eines erfahrenen Wanderführers. Ein Highlight unter den Wanderwegen ist der Guergues-Steig, der vom Wanderer gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangt. Wandern auf Teneriffa ist das ganze Jahr über möglich.

Posten Sie Ihre Meinung!