Wandern in Andalusien

Verfasst von Thomas on 14. August 2014 in Wanderurlaub - Keine Kommentare
Wandern in Andalusien

Andalusien gilt als das südlichste Gebiet auf dem spanischen Festland. Planen Sie eine Wanderung durch diese Region, erwartet Sie eine unvergleichliche Vielfalt der Natur. Abenteurer besteigen den höchsten Berg der Iberischen Halbinsel. Dieser nennt sich Mulhacén und misst mehr als 3.400 Meter. Ebenso locken die zuckrig-weißen Berggipfel der Sierra Nevada. Jeden, der es sonniger mag, treibt es an die Mittelmeerküste. Hier wandern Sie entlang der Sandstrände der Costa des Sol und durch sonnige Ortschaften.

Andalusien – das sonnige Paradies für Wanderfreunde

In Andalusien erwartet Sie neben der Natur das historische Flair des Landstrichs. Sie begeben sich auf die Spur alter Schmuggler-Pfade und traditioneller Viehtriebs-Wege. Zudem bietet die Landschaft einen besonderen Reichtum an seltener Flora und Fauna. Speziell beim Anblick der majestätischen Bergwelt sehen Sie den seltenen Gänsegeier. In den verschiedenen Nationalparks finden Sie Tannen- und Kastanienhaine. Sie durchstreifen Wälder aus Korkenziehereichen und bestaunen an den zahlreichen Lagunen die heimische Pflanzenvielfalt. Spektakuläre Ausblicke erhalten Sie an den Steilküsten Andalusiens sowie im bergigen Hinterland.

Um die Pracht der Region zu erkunden, eignen sich die Informationen der Internetseite andalusien-tour.com. Bereits auf der Hauptseite finden Sie Wandertouren in berühmte Städte und Provinzen. Beispielsweise wandern Sie durch die Straßen der Hauptstadt des autonomen Landstrichs. Oder Sie bestaunen natürliche Denkmäler an den Küsten des Gebiets. Zu den Highlights der Region gehören:

  • Sevilla,
  • Malaga,
  • Granada,
  • Cádiz,
  • Almería
  • und Córdoba.

Einen Überblick über die Lebensart und Traditionen in Andalusien finden Sie unter dem Link “Andalusien”. Hier stehen Informationen zu relevanten Festen und Feiertagen. Ebenso erhalten Sie Auskunft über die landestypische Küche, das Klima sowie zu der Geschichte des Areals. Speziell Artikel über die herrlichen Küsten und die Natur Andalusiens fesseln das Interesse von Wanderern. In der Rubrik “Städte” erhalten Sie Auskünfte über die größten und sehenswertesten Ortschaften dieses Landstrichs.

Provinzen und Sehenswürdigkeiten Andalusiens

Auf der Unterseite “Provinzen” gibt es Informationen zu den Gebieten Malaga und Granada. Sie lesen über die einzelnen Regionen in den Provinzen sowie über die zehn bekanntesten Städte. Zu den Sehenswürdigkeiten in Granada zählen der Sommerpalast Generalife, die maurische Festungsanlage Alhambra und das älteste Stadtviertel Granadas. Hierher lohnt sich eine Wanderung für Geschichts- und Kulturinteressierte. Malaga lockt mit dem Aquädukt und der Altstadt Nerjas. Wanderungen über die Puente Nuevo – die neue Brücke – verbreiten eine historische Atmosphäre. Gleiches gilt für die Stierkampfarena in Ronda. Die Natur Andalusiens entdecken Sie in der Tropfsteinhöhle in Nerja und den umliegenden Landschaften.

Unter dem Link “Urlaub” erhalten Sie von andalusien-tour.com gesammelte Auskünfte zu den Rundreisen in diesem Gebiet. Ebenso sehen Sie die Flughäfen Andalusiens auf einen Blick. Für mehr Bewegungsfreiheit sorgt ein eigener Mietwagen. Woher Sie diesen bekommen, erfahren Sie in dieser Rubrik. Gleichfalls finden Sie hier Links zu informativen Reiseführern. Damit steht einer Wanderung durch Andalusien nichts im Weg.

Posten Sie Ihre Meinung!